Skicross

Die Disziplin Skicross gehört international offiziell dem Ski Freestyle Bereich an. In der Organisation der Skiverbände in Deutschland ist Skicross jedoch dem Bereich Alpin zugordnet. Seit dem Jahr 2010 ist Skicross eine olympische Disziplin.
Als relativ junges Pflänzchen gibt es im Schwäbischen Skiverband noch keine Strukturen im Skicross. Erfolgreichster schwäbischer Skicrosser ist momentan Daniel Bohnacker. Er durchlief die alpinen Kader des SSV bis er ab einem gewissen Altersbereich in die Förderung des Deutschen Skiverbands mit den Skicross Bundeskadern aufgenommen wurde. Der junge Schwabe vom SC Gerhausen siegte im Januar 2011 beim Weltcup in Alpe d'Huez.

2011 fand mit dem Event in Grasgehren auch erstmalig ein Skicross Weltcup in Deutschland statt. Dort ist es auch, wo auf der permanenten Skicross Strecke die regionale Szene trainiert. Schwäbische Rennläufer, die sich für die Disziplin Skicross interessieren sollten am besten einmal in Grasgehren vor Ort vorbeischauen oder sich für die Vermittlung von Kontakten bei der Geschäftsstelle des Schwäbischen Skiverbands melden.

Wer sich einen Eindruck von der jungen Sportart verschaffen möchte, findet über den Link rechts einen kurzen Einspieler des ZDF zum Thema Skicross.

Bundeskaderathleten Ski Cross 2015/16

Name Vorname Jahrgang Verein Kader
Bohnacker Daniel 1990 SC Gerhausen B
Funkler Celia 1998 TG Tuttlingen D/C


Landeskaderathleten 2015/16

Name Vorname Jahrgang Verein
Funkler Celia 1998 TG Tuttlingen/Ski
Föhner André 1999 SC Heroldstatt
Laib Philipp 1999 DAV Ulm



LEKI Logo Internet mdv Logo VR Talentiade 4c trans Logo weiß