DSV nordic aktiv

Die Marke nordic aktiv des Deutschen Skiverbandes (DSV) stellt ein umfassendes und vernetztes Ganzjahreskonzept rund um die vier nordic-Sportarten Nordic Walking, Nordic Blading, Nordic Skiing (Classic und Skating) und Nordic Snowshoeing dar.

Ziel ist es, Menschen zu einem gesunden, ganzheitlichen und ganzjährigen Sportangebot auf individuellem Niveau und Anspruch zu motivieren. Um dieses Ziel zu erreichen sind die Ausbildung der Nordic Trainer sowie die Ausbildungsinhalte, das Streckenkonzept der Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) und die Infrastruktur der DSV nordic aktiv Ausbildungszentren mit ihren Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten bestens verzahnt und aufeinander abgestimmt.

{slide=Die Nordic Disziplinen|grey}

Bei Nordic Walking handelt es sich um dynamisches Gehen mit speziell entwickelten Stöcken, die nicht gegriffen werden, sondern bei jeder Armbewegung neben dem Körper schwingen. Das effektive Ganzkörpertraining ähnelt dem Bewegungsablauf des Skilanglauf. Der Einsatz der Stöcke macht Nordic Walking um 40-50% effektiver als Walking ohne Stöcke.

Skilanglauf gehört zu den gesündesten Sportarten überhaupt! Je nach Stimmung kann mit Cruising-, Classic- oder Skating-Ski die winterliche Landschaft erkundet und dabei der gesamte Körper schonend trainiert werden.

Schneeschuhwandern bietet Genießern der einsamen Stille und der winterlichen Landschaft ein wunderbares Naturerlebnis. Keine andere Aktivität ermöglicht einen so nahen und gelassenen Kontakt mit der weißen Pracht. Eingebetet in das nordic aktiv-Konzept ist Nordic Snowshoeing zu einer eigenständigen Wintersportart geworden, welche abhängig von persönlichen Motiven als gemütlich und die Landschaft genießende Aktivität, aber auch als kraftzehrende und abenteuerliche Sportart betrieben werden kann.

Nordic Blading fasziniert Jugendliche, sowie gestandene Sportler gleichermaßen, es kombiniert in idealer Weise Geschwindigkeit, Spaß, Ästhetik und Athletik. Mit Nordic Blading kann das eintönige Training im Sommer wieder vielseitiger und abwechslungsreicher gestaltet werden. Aber auch Vereinsmitglieder für Wintersportarten (Klassisch, Skating oder Ski Alpin) können gewonnen oder über das ganze Jahr hinweg abwechslungsreich betreut werden. Nordic Blading und Skating-Technik-Skilanglauf haben in technischer, biomechanischer und physiologischer Hinsicht eine hochgradige Verwandtschaft. 


{slide=Die Nordic Trainer Ausbildung|grey}

Entsprechend dem DSV nordic aktiv-Konzept bietet der SSV über sein angeschlossenes Ausbildungszentrum alle fünf Ausbildungsdisziplinen zum DSV Nordic Disziplin Trainer an. Die Ausbildungen umfassen je 40 Lerneinheiten (LE), wovon 20 LE im Ausbildungslehrgang, 10 LE im Heimstudium und 10 LE im Rahmen einer Hospitation absolviert werden. Alle angebotenen Ausbildungen schließen mit einem DSV Zertifikat ab und werden bei der Lizenzausbildung zum DOSB Trainer C Breitensport Nordic (bzw. Nordic Walking zusätzlich für DOSB Trainer C Breitensport Nordic Walking) anerkannt.

Nordic Disziplin Trainer (Zertifikat)

  • DSV Nordic Walking Trainer
  • DSV Nordic Blading Trainer
  • DSV Nordic Skiing Trainer, Classic
  • DSV Nordic Skiing Trainer, Skating
  • DSV Nordic Snowshoeing Trainer

Im Rahmen der Trendsportkonzepte wurden zudem Angebote für die aktuellen Trends Slackline und Mountainbike entwickelt.


{slide=Das SSV Ausbildungszentrum|grey}


Das Ausbildungszentrum des SSV befindet sich in Römerstein/Böhringen auf der Schwäbischen Alb. Ergänzt wird der Standort Böhringen mit der Außenstelle in Isny i.A. Beide Standorte bieten durch ihre Topografie und ihre klimatischen Gegebenheiten ideale Voraussetzungen zur Durchführung der Aus- und Fortbildungslehrgänge. Vor Ort gibt es jeweils ein vom DSV homologiertes Nordic Walking-Streckennetz in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden blau (leicht), rot (mittelschwer) und schwarz (schwierig). In der direkten Nähe zum Ausbildungszentrum in Römerstein befindet sich zudem eine asphaltierte Strecke für Rollerski und Nordic Blading.


NEU seit 2011:

Die Aus- und Fortbildung von skike-Trainern erfolgt nach DSV-Curriculum Nordic Blading Trainer (Cross) in Kooperation zwischen der Firma FAE GmbH/skike und den DSV nordic aktiv Ausbildungszentren (Berlin, Oberwiesenthal, Skiverband Rheinland und Tegernsee/Schliersee). Damit erlangt man gleichzeitig die skike-Trainerlizenz, sowie das DSV-Zertifikat im Modul Nordic Blading-Trainer (Cross).


{slide=Das DSV Streckenkonzept|grey}

Der Umweltbeirat des Deutschen Skiverbandes entwickelt zusammen mit dem Institut für Natursport und Ökologie der Deutschen Sporthochschule Köln Besucherlenkungskonzepte für Naturräume. Dazu werden bestehende Strecken auf ihre sportwissenschaftliche Eignung und ihre Naturverträglichkeit hin untersucht und in partizipativen Ansätzen mit den betroffenen Interessensvertretern vor Ort (Gemeinde, Forst, Jagd, Naturschutz, Grundeigentümer) beschildert und vermessen.

Es existieren drei Module (DSV nordic aktiv Zentrum, DSV nordic aktiv Walking Zentrum, DSV nordic aktiv Langlaufzentrum), die eine dynamische Entwicklung der nordischen Sportarten aufgreifen und ein attraktives Sportangebot für DSV-Skivereine, Kommunen und touristische Dienstleister schaffen. Diese Multifunktionstrails mit Einbindung aller Natursportarten dienen neben den Nordic Sports auch für viele weitere Sportarten wie beispielsweise Wandern und Laufen.

LEKI Logo Internet mdv Logo VR Talentiade 4c trans Logo weiß