Energie-Lockdown verhindern
Der DOSB und der WLSB warnen davor, Sportstätten erneut zu schließen

Die Sportvereine werden von der aktuellen Krise erneut finanziell getroffen. Neben Entlastungen für Privatpersonen und Unternehmen bedarf es auch direkter finanzieller Hilfen für Sportvereine. Bund und Länder dürfen die Kommunen mit den Energiepreissteigerungen nicht allein lassen. Denn viele Sportvereine sind auf kommunale Sportanlagen angewiesen. Vor diesem Hintergrund warnen DOSB und WLSB eindringlich davor, in der sich abzeichnenden Energiekrise die Fehler aus der Corona-Pandemie zu wiederholen und Schwimmbäder und weitere Sportstätten erneut zu schließen. Der WLSB fordert gemeinsam mit dem DOSB die Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen auf, für das Schwimmen lernen geeignete Bäder und andere Sportstätten so lange wie möglich geöffnet zu halten.

Positionierung DOSB
Offener Brief WLSB Präsident

LEKI Logo black MDV horiz onwhite RGB Logo VR Talentiade 4c
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.